Thema: virus





Virus: Beiträge im Magazin

6. März 2020


St. Moritzersee, September 2016 (Symbolbild)

Coronavirus in Graubünden: 11 erkrankte Personen im Oberengadin

(06.03.2020 - 20:44)  

Das Coronavirus breitet sich in der Schweiz und weltweit weiter aus. Im Kanton Graubünden wurden bis heute 11 Personen positiv auf das Virus getestet, wie der Kanton am Donnerstag informierte. So meldete der Kanton zu den bereits bekannten sechs Fällen im Oberengadin 5 weitere Erkrankte im Oberengadin. Von insgesamt 210 getesteten Verdachtsfällen liegen die Ergebnisse von 8 Personen noch nicht vor. Im Kanton Waadt wurde gestern ein erster Todesfall in der Schweiz im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet. (mehr …)



1. März 2020


Coronavirus in Graubünden: die Entwicklungen des Tages am 29.02.2020

(01.03.2020 - 01:06)  

Alles geht ganz schnell. Innert zwei, drei Tagen wurden in Graubünden durch die Behörden im Zusammenhang mit der neu auftretenden Krankheit COVID-19 drastische Massnahmen ergriffen. Massnahmen, die (nicht nur) in Graubünden ihre wirtschaftlichen Folgen haben werden. (mehr …)



27. Februar 2020


Coronavirus: Zwei Personen in Graubünden an Covid-19 erkrankt

(27.02.2020 - 13:13)  

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) teilte heute Donnerstagvormittag mit, dass in der Schweiz seit gestern drei neue Fälle von Erkrankungen am neuartigen Corona-Virus bestätigt sind. Zwei der neu erkrankten Personen sind in Graubünden, eine weitere Person im Kanton Genf. (mehr …)



24. Februar 2020


Lagebeurteilung der Bündner Behörden zum Corona-Virus

(24.02.2020 - 20:46)  

Heute haben sich Bündner Behörden zwecks einer Lagebeurteilung zum neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Haldenstein getroffen. Das Virus ist für die Lungenerkrankung COVID-19 verantwortlich und ist bereits nahe der Bündner Südgrenze in der italienischen Lombardei angekommen.
(mehr …)



Corona-Virus (COVID-19) an Grenze zu Graubünden angekommen

(24.02.2020 - 14:38)  

Am 24. Februar informierte das Bundesamt für Gesundheit (BAG), das Departement des Innern (EDI) und das Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) in einer Medienkonferenz zur aktuellen Lage an der Schweizer Südgrenze und zur Eindämmung des Virus. In Italien sind bis heute bereits 4 Todesfälle zu verzeichnen, 157 bestätigte Coronavirus-Fälle sind bekannt.
(mehr …)



Neuere Einträge »