Thema: urlaub





Urlaub: Beiträge im Magazin

2. Mai 2017


Symptomatisch? Kein Nachfolger für „Graubünden Ferien“-Präsident Marcel Friberg gewählt

(02.05.2017 - 21:39)  

Ariane Ehrat wird nun doch nicht Präsidentin von Graubünden Ferien. Oder doch? Heute haben die Leute einen neuen Namen erwartet: an der Delegiertenversammlung von Graubünden Ferien sollte ein/e Nachfolger/in für Marcel Friberg gewählt werden. Ergebnis: keine Wahl. Dies werde an einer ausserordentlichen Generalversammlung im Juni nachgeholt. (mehr …)



18. April 2017


Heidi im belgischen Funpark Plopsaland, De Panne

(18.04.2017 - 12:18)  

Graubünden an der Nordseeküste: Plopsaland, ein Vergnügungspark im belgischen De Panne, holt dieses Jahr ein bisschen Schweizer-Feeling in den Park: Gestern hat das Heididorf im Themen- und Vergnügungspark Plopsaland seine Tore geöffnet. (mehr …)



13. April 2017


Frühlingsferien in Graubünden: Übersicht zu den Schulferien

(13.04.2017 - 20:10)  

In den kommenden zwei Monaten zelebriert Graubünden die Frühlingsferien ;o) den Beginn der diversen Schulferien machen ab diesem Wochenende Gemeinden im Raum Chur zwischen Haldenstein und Rhäzüns, sowie Italienischbünden. Zuletzt machen die Engadiner Gemeinden i.d.R. 3 Wochen Frühlingsferien, oder eben, Maiferien, In welchen Gemeinden wann die offiziellen Frühlingsferien der Schulen sind, erfährt man in der folgenden Übersicht. (mehr …)



12. April 2017


Angetestet: 7 kostenlose Mobile-Apps aus Graubünden

(12.04.2017 - 01:44)  

Ein grosser Teil der Menschen besitzt ein Smartphone, iPhone, Android- oder Windowsphone, oder ähnliche mobile Geräte wie Tablets etc. Ich habe ein paar Mobile-Apps angetestet, einfachso mit meinem eigenen Handy, einem Samsung Android Gerät. Das Display ist zwar zerschlagen, das eine und das andere ist veraltet und superschnell ist mein Hosentaschengerät auch nicht ;o) aber als Test ist das ja geeignet; die wenigsten Leute mit Handys haben stets die neusten, schnellsten besten Geräte. Auch beim Testen von Webseiten verwende ich gerne ältere Browser. Eine mobile App soll ja möglichst viele Nutzer ansprechen und erreichen: wer z.B. „nur“ eine iPhone-App anbietet, schliesst alle Android-Nutzer aus. (mehr …)



Neuere Einträge »