Thema: gemeinde albula/alvra



Die politische Gemeinde Albula/Alvra ist eine Gemeinde in der Bündner Region Albula:
Albula/Alvra entstand am 1. Januar 2015 aus der Fusion der bis dahin selbständigen Gemeinden Alvaneu, Alvaschein, Brienz/Brinzauls, Mon, Stierva, Surava und Tiefencastel. Die sieben Gemeinden stimmten am 28. Februar 2014 dem Fusionsvertrag zu. Die neue Gemeinde zählt rund 1370 Einwohner. Der Verwaltungssitz befindet sich in Tiefencastel. ( Wikipedia)
Gemeinde Albula/Alvra
Das Dorf Surava.
Foto: Mario Hotz, #GRischashot
Albula/Alvra - Links



Gemeinde albula/alvra: Beiträge im Magazin

18. Juni 2018


RhB: „Landwasserviadukt – Wahrzeichen Graubündens“ wird konkreter

(18.06.2018 - 10:46)  

Aus Sicht der Rhätischen Bahn (RhB) wird das 2016 lancierte Leuchtturm-Projekt konkreter. Am 14. Juni 2018 gewährte die Bündner Regierung im Rahmen der Neuen Regionalpolitik des Bundes (NRP) der Rhätischen Bahn einen Beitrag von insgesamt 900’000 Franken an das Projekt „Landwasserviadukt – Wahrzeichen Graubündens“. (mehr …)



15. März 2018


Bündner Wochenzeitung 11/2018 – Schlagzeilen & Links zu Graubünden

(15.03.2018 - 18:42)  

Albula/Alvra – Regierung genehmigt und unterstützt Walderschliessungsprojekt
(15.03.2018) Die Bündner Regierung erteilt dem Projekt „Walderschliessung Sulom – Lueras“ eine Genehmigung und unterstützt das Vorhaben der Gemeinde Albula/Alvra mit maximal 946 075 Franken. (mehr …)



29. Oktober 2017


Gemeinde-Nachrichten Graubünden – November 2017

(29.10.2017 - 00:25)  

November 2017 – Eine Auswahl von aktuellen Meldungen, Publikationen und Neuigkeiten aus den Ortschaften und Gemeinden im Kanton Graubünden für den Monat November. (mehr …)



13. Juni 2017


Alvaneu: Selbstunfall mit Motorrad fordert Schwerverletzte

(13.06.2017 - 14:05)  

Schwere Verletzungen erlitt gestern Nachmittag eine Motorradfahrerin auf der Landwasserstrasse nahe Alvaneu: gemeinsam fuhren zwei Motorradlenkerinnen Richtung Surava, worauf eine Lenkerin von der Strasse abkam und mit einer Felswand kollidierte. (mehr …)



1. Juni 2017


Bivio: Autofahrer nach Kollision mit Reh weitergefahren

(01.06.2017 - 16:53)  

In Bivio ist gemäss Kantonspolizei gestern Mittwochmorgen ein Personenwagenlenker mit einem Reh kollidiert und fuhr weiter ohne Meldung zu erstatten. Die Kantonspolizei hat den 39-jährigen Mann nun ermittelt. (mehr …)



« Ältere Einträge |