Zwei Verletzte und Sachschaden bei Auffahrkollision in Davos Laret

Am Freitag erlitten bei einer Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen in Davos Laret auf der Hauptstrasse H28a zwei Personen leichte Verletzungen, an den beiden Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

 


 
Am Mittag kurz vor 13:00 Uhr fuhr ein Lenker mit einem Grossraumfahrzeug von Davos Dorf herkommend in Richtung Klosters über die Prättigauerstrasse. Der Mann beabsichtigte, beim Landhaus Laret linksseitig auf den dortigen Parkplatz abzubiegen und hielt sein Fahrzeug aufgrund des Gegenverkehrs vollständig an.

Eine 75-jährige Automobilistin, die mit einem Personenwagen in die gleiche Richtung über die Hauptstrasse fuhr, bemerkte das vor ihr stehende Auto zu spät und kollidierte mit diesem. Die Lenkerin sowie ein Mitfahrer wurde durch den Auffahrunfall leicht verletzt. Sie wurden mit einem Ambulanzfahrzeug nach Davos ins Spital transportiert.

Während etwa einer Stunde wurde der Strassenverkehr wechselseitig durch die Polizei an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Hauptstrasse wurde von Mitarbeitern des Tiefbauamtes Graubünden gereinigt.

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Während dem Bearbeiten eines Flachmetalls mit einer Trennscheibe entfachte in Sagogn vergangenen Freitag ein Arbeiter ein…