Zeugenaufruf – Wer kann Hinweise zur Herkunft dieses Fahrrads geben?

Die Kantonspolizei Graubünden konnte ein Fahhrad sicherstellen, das im Zusammenhang mit einem bewaffneten Raubüberfall auf die Bank Cler steht, welcher im Juli in Chur begangen wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

 

 
Ende Juli 2019 ereignete sich in Chur an der Masanserstrasse der Raubüberfall auf die Bankfiliale, bei dem ein grösserer Geldbetrag erbeutet wurde. Nun konnte die Kantonspolizei Graubünden ein Fahrrad sicherstellen, das mit diesem bewaffneten Überfall im Zusammenhang steht.

Das Fahrrad der Marke „Racer“ könnte laut Kantonspolizei aus einem Diebstahl stammen, in einem Zeugenaufruf bittet die Polizei um Hinweise zur Herkunft des Fahrrades:

Zeugenaufruf
Im Zusammenhang mit dieser schweren Straftat konnte ein schwarzes Fahrrad der Marke „Racer“, Typ „City 500“, Fahrgestellnummer S164545594, sichergestellt werden. Am Gepäckträger hinten links ist ein Einkaufskorb montiert. Das Fahrrad könnte aus einem Diebstahl stammen. Personen, die Hinweise zu seiner Herkunft machen können, melden sich bitte bei der Fahndung Chur (Telefon 081 257 73 00).

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
Publiziert am 29. November 2019



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Im Dezember finden stets viele Märkte statt: Advents-, Weihnachts-, Winter-, Koffer-, oder Christkindlmarkt mit leckeren Angeboten,…