Zeugenaufruf: Verkehrsunfall nach Überholmanöver bei Sils i.D.

Die Kantonspolizei Graubünden sucht zur Klärung eines Unfalls Zeugen: auf der „Caselertobelbrücke (Schinstrasse H417a)“ hat sich gestern Mittwochnachmittag ein Verkehrsunfall ereignet.

Am Mittwochnachmittag um 13.38 fuhr ein österreichisches Fahrzeug auf der Schinstrasse von Tiefencastel kommend Richtung Thusis. Auf der Caselertobelbrücke wurde dieses durch einen dunkelgrauen Personenwagen mit CH-Kontrollschildern überholt. Bei diesem Überholmanöver kollidierte der Überholende mit dem linken Heck des österreichischen Fahrzeuges. Durch die Kollision kam das österreichische Auto ins Schleudern, kollidierte mit der rechtseitigen Leitplanke und kam um 180 Grad gedreht auf der rechten Fahrspur zum Stillstand. Der Lenker des dunkelgrauen Personenwagens fuhr ohne sich um den Verkehrsunfall zu kümmern Richtung Thusis weiter. (Quelle)

Lenker des dunkelgrauen, beschädigten Personenwagens gesucht
Die Polizei geht davon aus, dass der gesuchte Personenwagen (mit CH-Kontrollschildern) aufgrund der Kollision bei Sils im Domleschg/Thusis „vorne rechts sowie auf der rechten Fahrzeugseite“ beschädigt sein muss. Der/die Lenker/in des dunkelgrauen Personenwagens sowie Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, melden sich bei der Kantonspolizei Graubünden (Telefon 081 632 54 54).

Foto in Header: Unfallstelle, Schinstrasse Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , ,
Publiziert am 13. April 2017



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
In den kommenden zwei Monaten zelebriert Graubünden die Frühlingsferien ;o) den Beginn der diversen Schulferien machen…