Zeugenaufruf: Verkehrsunfall in Laax – ein Leichtverletzter

Bei Laax ist es am Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen gekommen. Bei der heftigen Kollision zog sich eine Person leichte Verletzungen zu. Die Polizei sucht Zeugen.

 

 
Gemäss Zeugenaufruf der Bündner Kantonspolizei fuhr am Samstag gegen 16:30 Uhr von Flims herkommend ein 70-Jähriger auf der Oberalpstrasse in Richtung Ilanz, als er mit seinem Fahrzeug auf Höhe der Örtlichkeit Staderas aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet.

Ein in die Gegenrichtung fahrender 66-Jähriger konnte mit seinem Personenwagen leicht ausweichen, trotzdem kollidierten die beiden Fahrzeuge heftig seitlich. Der in Richtung Flims fahrende Personenwagen drehte sich bei dem Zusammenstoss um 180 Grad.

Eine Ambulanz brachte den 70-jährigen Lenker ins Regionalspital Surselva nach Ilanz. Die zwei Insassen des in Richtung Flims fahrenden Autos erlitten bei der Kollision leichte Verletzungen und begaben sich selbständig zur Kontrolle in ärztliche Behandlung.

An beiden Personenwagen entstand Totalschaden.

Laut Kantonspolizei Graubünden gab es Personen, die den Verkehrsunfall bzw. das Unfallgeschehen beobachten konnten:

Zeugenaufruf
Diese [Personen] werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Flims, Telefon 081 257 74 80 in Verbindung zu setzen.“

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Am Montagnachmittag ereignete sich auf der A13 kurz vor Chur ein Verkehrsunfall, bei dem an einem…