Zeugenaufruf: Totalschaden nach Ausweichmanöver in Davos Laret

In Davos Laret ereignete sich am Freitag ein Verkehrsunfall, bei dem ein Lenker einen Totalschaden verursachte. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen sowie zwei am Unfall beteiligte Fahrzeuglenker, die weiterfuhren.

 

 
Ein Lenker eines dunklen Pick Up-Fahrzeugs fuhr am Freitag, gefolgt von einem 31-jährigen Personenwagenlenker, bergwärts über die Prättigauerstrasse in Richtung Davos-Wolfgang.

Gemäss Aussage des 31-Jährigen sei ihm bei Laret um 22:30 Uhr auf einer Geraden ein Personenwagen teilweise auf seiner Fahrspur entgegengefahren, worauf der 31-jährige Automobilist ein Ausweichmanöver eingeleitet habe.

Darauf kollidierte dessen Fahrzeug heftig mit der rechtsseitigen Leitplanke und überquerte anschliessend die Gegenfahrspur. Das Auto kam ausserhalb der Fahrspur total beschädigt zum Stillstand. Der Lenker des PickUps schleppte das Unfallfahrzeug gemeinsam mit dem 31-Jährigen zu einem Parkplatz und fuhr darauf weiter.

Mit einem Zeugenaufruf sucht die Bündner Kantonspolizei am Unfall beteiligte Personen sowie Zeugen:

Entgegenkommendes Auto und Lenker des Pick Ups gesucht

Die Kantonspolizei Graubünden sucht den Lenker des Pick Ups, die lenkende Person des Autos aus der Gegenrichtung sowie Personen, die Angaben zum Unfall machen können. Meldungen bitte an den Polizeiposten Davos (Telefon 081 257 63 50).

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Beim Kreisel Chur Süd kam es am Freitag zu einer Auffahrkollision, bei der an zwei beteiligten…