Zeugenaufruf: Täterschaft plündert in der Surselva Opferstöcke

In den Tagen vor dem 22. Januar 2019 sind in der Surselva unbekannte Personen in Kirchen eingedrungen und haben unter anderem mehrere Opferstöcke geplündert. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

 

 
Wie die Bündner Kantonspolizei am 22.01.2019 mitteilte, ist in den davor vergangenen Tagen in mehreren Gemeinden der Oberen Surselva eine unbekannte Täterschaft in mehrere Kirchen eingeschlichen.

Dabei haben die unbekannten Personen mindestens fünf Opferstöcke und Mobiliar aufgebrochen und die Opferstöcke geplündert. Deliktgut und angerichteter Schaden betragen insgesamt mehrere hundert Franken.

Zeugenaufruf
„Personen, die Verdächtiges in und um Kirchen feststellen, melden sich bitte bei der Kantonspolizei Graubünden (Telefon 081 257 64 70).“

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , , ,
Publiziert am 29. Januar 2019



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Die Kantonspolizei Graubünden hatte am Donnerstagabend einen Einsatz, bei dem ein vier Monate alter Kater gerettet…