Zeugenaufruf: Standorttafel an der Engadinstrasse durch Auto umgefahren

Am Mittwoch fuhr in Chur ein Fahrzeuglenker an der Engadinstrasse eine Strassensignalisation für Fussgänger um. Der Lenker fuhr weiter, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern.

 

 
Die Churer Stadtpolizei sucht in einem Zeugenaufruf den Lenker sowie Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben: am Mittwochnachmittag fuhr der Automobilist mit einem silbergrauen Suzuki SX4 auf der Grabenstrasse vom Obertor kommend in Richtung Bahnhof.

Um 12:10 Uhr, unmittelbar nachdem der Lenker von der Grabenstrasse in die Engadinstrasse abzweigte, kollidierte sein Fahrzeug rechtsseitig mit einer Standorttafel für den Fussgängerstreifen. Die Signalisation wurde dabei beschädigt, der Automobilist fuhr aber weiter in Richtung Bahnhof, anstatt sich um den Schaden zu kümmern:

Zeugenaufruf
Die Stadtpolizei Chur bittet den Automobilisten des silbergrauen Suzuki sowie Personen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter Telefon 081 254 53 00 zu melden.

 
Foto: Symbolbild, Kreuzung Graben-/Engadinstrasse, 2015, Graubünden Online

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , , ,
Publiziert am 21. Dezember 2018



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
In Davos Laret ereignete sich am Freitag ein Verkehrsunfall, bei dem ein Lenker einen Totalschaden verursachte.…