Zeugenaufruf: Schwerverletzter nach Kollision auf Skipiste in Davos Parsenn

Im Skigebiet Meierhoftäli auf Davos Parsenn kam es heute Mittag zu einer Kollision zweier Schneesportler, wobei eine Person schwer verletzt wurde. Dia Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

 

 
Am Montag kurz vor 13:00 Uhr fuhr in Davos Parsenn ein 64-Jähriger Skifahrer sowie eine weitere Person mit Skier auf der Piste Meierhoftäli Nr. 11. Oberhalb der Talstation kam es zu einem Zusammenstoss zwischen den zwei Sportlern.

Der 64-Jährige stürzte und zog sich schwere Verletzungen am Rücken zu. Die zweite Person hielt nach der Kollision nicht an und entfernte sich vom Unfallort. Um den genauen Hergang zu klären und die zweite Person zu finden, ruft die Bündner Kantonspolizei die Bevölkerung um Mithilfe auf:

„Diese sowie Personen, die Angaben zum Unfall machen können, melden sich bitte bei der Kantonspolizei Graubünden in Davos (Telefon 081 257 63 50).“

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Heute haben sich Bündner Behörden zwecks einer Lagebeurteilung zum neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Haldenstein getroffen. Das…