Zeugenaufruf: schwer verletzter Mann in Mastrils aufgefunden

Am gestrigen Dienstag wurde in Mastrils ein schwer verletzter Mann aufgefunden. Eine Passantin fand den 31-Jährigen am Morgen neben seinem E-Bike liegend. Die Kantonspolizei sucht Zeugen, die Beobachtungen zum Sachverhalt gemacht haben.

 


 
Demnach fuhr der Mann am Dienstagmorgen mit seinem Zweirad zwischen 06:30 und 06:40 Uhr talwärts in Richtung seines Arbeitsplatzes. Eine Frau fand den 31-Jährigen samt seinem E-Bike im Bereich des Schulhauses und brachte den 31-Jährigen zu dessen Wohnort.

Angehörige stellten daraufhin fest, dass der Mann schwer verletzt war. Deshalb transportierte ihn eine Rettungsambulanz nach Chur ins Kantonsspital Graubünden.

Die Kantonspolizei sucht via Zeugenaufruf Personen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben:

Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem schwer verletzten Mann gemacht haben, melden sich bitte bei der Kantonspolizei Graubünden (Telefon 081 257 72 50).

 

 
Foto in Header: Symbolbild
(Blick Richtung Mastrils v. Landquart, Graubünden Online, 2015)

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , ,
Publiziert am 4. April 2018



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Nahe der Tessiner Grenze befanden sich bei San Vittore mehrere Hirsche im Bereich der Autobahn A13.…