Zeugenaufruf: Leichtverletzte bei Unfall in St. Moritz

In St. Moritz ereignete sich am Donnerstagmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem eine Personenwagenlenkerin leicht verletzt wurde. Die Kantonspolizei Graubünden sucht nun mit einem Zeugenaufruf den Lenker eines beteiligten zweiten Fahrzeugs sowie Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

 

 
Von Celerina kommend fuhr am Donnerstagmorgen eine 70-jährige Automobilistin über die Hauptstrasse H27 in Richtung St. Moritz Bad. Auf der Strecke zwischen dem Kantonspolizeiposten und dem Segelclub kam um 09:00 Uhr der Lenkerin gemäss eigener Aussage ein gelber Sportwagen entgegen.

Das entgegenkommende Fahrzeug geriet laut der Lenkerin kurz bevor die beiden Autos sich kreuzten auf die Gegenfahrbahn. Um eine Frontalkollision zu verhindern, wich die Frau dem gelben Wagen aus, worauf ihr Auto ins Schleudern geriet. Darauf kam das Fahrzeug rechtsseitig von der Strasse ab und kollidierte anschliessend seitlich mit einem Baum.

Die Automobilistin zog sich leichte Verletzungen zu und begab sich zur Kontrolle in ärztliche Behandlung. Das Unfallfahrzeug wurde total beschädigt; das zweite Fahrzeug bzw. dessen Lenker wird nun von der Kantonspolizei Graubünden in einem Zeugenaufruf gesucht:

Gelber Sportwagen gesucht
Der Lenker des gelben Sportwagens sowie Personen, die Angaben zum Unfall machen können, melden sich bitte beim Verkehrsstützpunkt Silvaplana. (Telefon 081 257 77 50).

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Am Donnerstagabend ist an der Lürlibadstrasse in Chur ein Wohnungsbrand ausgebrochen. Im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses…