Zeugenaufruf: Automobilistin entfernt sich von Unfallstelle auf Ringstrasse

Auf der Churer Ringstrasse ist es am Montag zu einer Auffahrkollision gekommen, bei dem Sachschaden entstand und eine Automobilistin weiterfuhr, ohne anzuhalten. Die Churer Stadtpolizei wendet sich an die Bevölkerung: gesucht werden eine Automobilistin sowie Personen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben.

 


 
So berichtet die Stadtpolizei Chur, dass es am Montagnachmittag kurz nach 15:30 Uhr auf Höhe des Hauses Nr. 35 b zum Auffahrunfall kam: eine Automobilistin fuhr demnach von der Felsenaustrasse herkommend in Richtung Pulvermühlestrasse, als sie vor einem Fussgängerstreifen anhielt, um einer Fussgängerin den Vortritt zu gewähren.

Eine Personenwagenlenkerin, die mit einem braunen Auto der Frau folgte, fuhr auf das Heck des stehenden Personenwagens auf, da sie die Situation zu spät bemerkte. Während die geschädigte Automobilistin ihr Auto auf einen Vorplatz manövrierte, um die Schadensregelung zu bearbeiten, fuhr die unfallverursachende Automobilistin in Richtung Pulvermühlestrasse weiter, ohne anzuhalten und sich um Schaden zu kümmern.

Zeugenaufruf
Die Stadtpolizei Chur bittet die Automobilistin sowie Personen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter Telefon 081 254 53 00 zu melden.

 
Foto: Symbolbild, Graubünden Online, 08.09.2018

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.





Graubünden Online Kontakt
Mobile: (+41) 76 667 72 05
E-Mail: info@graubuendner.ch
Kontakt: Online-Formular

E-Mail

[ 20 Besucher online ]

nächste Seite:
Gestern Montagnachmittag ereignete sich bei Zernez ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Motorradfahrer bei einem Sturz…