Zeugenaufruf: 17-Jährige in Schiers von Zug erfasst und schwer verletzt

Am Montagabend ist beim Bahnhof Schiers eine Jugendliche nach eigenen Angaben gestürzt und darauf von einem Zug erfasst worden. Die 17-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu, die Bündner Kantonspolizei sucht Zeugen.

 

 
Die junge Frau meldete sich am Montag um 22:00 Uhr telefonisch bei der Sanitätsnotrufzentrale Graubünden und schilderte, dass sie abends auf dem Schierser Bahnhof gestürzt sei. Darauf sei sie von einem aus dem Bahnhof fahrenden Zug erfasst worden. Die 17-Jährige erlitt dabei schwere Beinverletzungen.

Ein Rettungsteam rückte an die Unfallstelle aus und fuhr die verletzte Jugendliche nach einer Erstversorgung vor Ort ins Spital Schiers. Die Verletzte wurde noch am selben Abend durch die Rega mit einem Helikopter nach Chur ins Kantonsspital Graubünden überführt.

Der genaue Unfallhergang wird durch die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden untersucht. Die Kantonspolizei sucht Zeugen:

 

Zeugenaufruf
„Personen, die Feststellungen dazu gemacht haben, melden sich bitte bei der Kantonspolizei Graubünden (Telefon 081 257 78 80).“

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
In Trun ist ist es am Dienstag zu einem Brand in einem fünfstöckigen Mehrfamilienhaus gekommen. Das…