Wahlen in Graubünden: Nachzählung abgeschlossen, Ergebnis bestätigt

Da bei den Regierungsratswahlen vom letzten Sonntag zwischen Walter Schlegel (SVP) und Jon Domenic Parolini (BDP) bloss 68 Stimmen Differenz bestand, zählte die Regierung die Stimmen nochmal nach.

 


 
Mit dem Wahlmaterial aus allen 108 Bündner Gemeinden hat die Standeskanzlei Graubünden die Nachzählung im Auftrag der Regierung in Chur durchgeführt.

Bei der Nachzählung wurden 15’867 Stimmen für Jon Domenic Parolini (vorher 15’904) und 15’836 Stimmen für Walter Schlegel gezählt. Somit ändert sich am Ergebnis nichts mehr: BDP-Politiker Parolini bleibt in der Regierung, die SVP schafft es nicht, mit Walter Schlegel in den Regierungsrat einzusteigen.

Die Stimmendifferenz vor der Nachzählung: 68 Stimmen
Die Stimmendifferenz nach der Nachzählung: 31 Stimmen

Zur Mitteilung der Bündner Regierung:
Nachzählung bestätigt Ausgang der Regierungsratswahl

 

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Heute Freitagnachmittag ereignete sich auf der Einmündung der Giacometti- in die Masanserstrasse eine seitlich-frontale Kollision zwischen…