Urmein: Downhill Skateboarder verunfallt tödlich

Bei Urmein, einer politischen Gemeinde der Region Viamala, ist es am Samstagabend zu einem tragischen Unfall gekommen, bei dem ein Downhill Skateboarder tödlich verletzt wurde.

Die Kantonspolizei Graubünden berichtet, dass ein 23-jähriger Italiener mit seinem Board auf der Nebenstrasse von Tschappina nach Urmein mit einer Gruppe weiterer Skateboarder unterwegs war. Oberhalb Urmein kollidierte der Mann in einer Rechtskurve „auf der Gegenfahrbahn frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen“.

Eines Ambulanzteam aus Thusis sowie die Rega leisteten Erste Hilfe vor Ort, trotzdem verstarb der junge Mann noch auf der Unfallstelle.

..Zur Betreuung der Anwesenden wurde das Care Team Grischun aufgeboten. Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden untersuchen den genauen Unfallhergang… (Quelle)

Wie die Kantospolizei mitteilt, gehört das Downhill Skateboard zur Kategorie der fahrzeugähnlichen Geräte (fäG).

 

 
Foto in Header: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , , ,
Publiziert am 14. Mai 2017



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Guata Morga! Auf in eine neue Woche, mit zügigen Schritten dem Sommer entgegen. Man kann jetzt…