Susch: Verkehrsunfall auf der H27 – drei Verletzte, zweimal Totalschaden

Gestern Samstagmittag kam es bei Susch im Engadin zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurden drei Personen teils mittelschwer verletzt. Bei beiden involvierten Personenwagen entstand Totalschaden.

Auf der Hauptstrasse 27, der Strasse die via Zernez über Susch in Richtung Lavin, Ardez führt, fuhr ein 67-jähriger Personenwagenlenker von Susch in Richtung Sagliains. Nahe der Örtlichkeit Raglia kam es aus „zurzeit unbekannten Gründen“ zu einer seitlichen Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, das von einem 47-jähriger Personenwagenlenker gefahren wurde. Eine Person wurde mittelschwer, zwei Personen leicht verletzt: sie wurden via Ambulanzen aus Scuol und Zernez ins Spital Unterengadin nach Scuol transportiert. Wegen des Verkehrsunfalls mit zwei total beschädigten Fahrzeugen musste die Hauptstrasse während zirka einer Stunde gesperrt werden.

Foto in Header: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Mit dem neuen Bündner Schulgesetz (Gesetz für die Volksschulen des Kantons Graubünden), das seit dem Jahre…