Sufers: Ein schwerverletzter Baumaschinist nach Unfall mit Bagger

Ein Baumaschinist zog sich am Montag bei Sufers schwere Verletzungen zu, als er bei Baggerarbeiten mit dem Fahrzeug umkippte und dieses sich überschlug. Der Mann wurde aus dem Bagger geschleudert, der Bagger versank im Sufnersee.

 


 
Bei einer Baustelle in Sufers füllte ein 34-jähriger Portugiese mit einem Bagger ein Fundament für die Verbreiterung der Kantonsstrasse auf.

Der Bagger verlor plötzlich das Gleichgewicht und kippte um. Anschliessend überschlug sich das Fahrzeug in den Sufnersee. Bevor der Bagger im See untertauchte, wurde der Maschinist aus der Führerkabine geschleudert. Der Mann blieb mit schweren Verletzungen am Ufer liegen.

Ein aus Thusis ausgerücktes Ambulanzteam versorgte den Schwerverletzten notfallmedizinisch, bevor er mit der Rega nach Chur ins Kantonsspital Graubünden transportiert wurde.

Die Kantonspolizei wurde bei dem Einsatz von der Feuerwehr Andeer und der Ölwehr Thusis sowie dem Amt für Natur und Umwelt unterstützt. Da der Bagger sechs Tonnen schwer war und er beinahe ganz im See verschwunden war, musste während der Bergungsarbeiten die Kantonsstrasse für mehrere Stunden gesperrt werden.

Sufers: Ein schwerverletzter Baumaschinist nach Unfall mit Bagger (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Sufers: Ein schwerverletzter Baumaschinist nach Unfall mit Bagger (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

 
Fotos: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Neues Churer Kino: für Baustart wäre grünes Licht Aufschiebende Wirkung durch Bundesgericht abgelehnt (17.07.2018) Laut einer…