Stadtpolizei Chur verhaftet gesuchten ausländischen Staatsangehörigen

Über das Pfingstwochenende leistete die Churer Stadtpolizei 30 Einsätze, unter anderem ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle und an mehreren Verkehrskontrollen wurden vier Fahrzeuglenker wegen Verstössen gegen das Strassenverkehrsgesetz verzeigt.

 


Stadtpolizei fasst zur Fahndung ausgeschriebene Person

Am Wochenende führte die Stadtpolizei mehrere Personenkontrollen durch. Am frühen Morgen des Samstags ging der Polizei dabei auf dem Hofplatz ein ausländischer Staatsangehöriger ins Netz, der zur Fahndung ausgeschrieben war. Der Mann wurde festgenommen und der Kantonspolizei Graubünden übergeben.

Mehrere Verkehrskontrollen auf Stadtgebiet

Die Stadtpolizei stellte am Samstagmittag auf der Emserstrasse einen Fahrzeuglenker fest, der mit dem Auto in Schlangenlinie in Richtung Chur fuhr. Der Mann wird wegen Verdacht auf Fahren in Angetrunkenheit und unter Medikamenten verzeigt. Die Polizei ordnete beim Automobilisten eine Blutentnahme an und entzog dem Lenker vor Ort zuhanden der Entzugsbehörde den Führerausweis.

Am Samstagabend hielt die Stadtpolizei im Welschdörfli einen Automobilisten an, der wegen unnötigem Lärm durch Hochdrehen des Motors verzeigt wurde.

Tags darauf, am Sonntag, kontrollierte die Polizei auf dem Areal des Parplatz Obere Au einen 17-jährigen Personenwagenlenker, der noch nicht im Besitz eines Führerausweises war. Der 17-Jährige und dessen 18-jähriger Mitfahrer, dem das Auto gehörte, müssen sich nun deshalb vor der Bündner Staatsanwaltschaft verantworten.

Ein weiterer Fahrzeuglenker wurde am Sonntagnachmittag von der Stadtpolizei verzeigt, da er auf der Masanserstrasse ein Linksabbiegeverbotsignal missachtete und zudem die dortige Sicherheitslinie überfuhr.

Zwei Verkehrsunfälle im Kreisel Ring-/Tittwiesenstrasse

Über das Wochenende ereigneten im Kreisel Ring-/Tittwiesenstrasse gleich zwei Verkehrsunfälle. Am Samstagabend kam es im Kreisel zu einer frontal/seitlichen Kollision zwischen einem Auto und einer E-Bike-Lenkerin. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden, veletzt wurde glücklicherweise niemand. Am darauf folgenden Montag passierte im selben Strassenkreisel ein zweiter Verkehrsunfall: ein Automobilist übersah kurz vor 10:00 Uhr beim Einfahren in den Kreisel gemäss eigenen Angaben einen Motorradlenker. Es kam zur frontal/seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge. Beim Unfall wurden keine Personen verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 


Weitere Einsätze der Churer Stadtpolizei

Ein Churer Gastwirt, der an der Unteren Gasse ein Lokal betreibt, wird von der Stadtpolizei verzeigt, weil er in der Nacht auf Sonntag das Ruhetagsgesetz nicht eingehalten hatte. Des Weiteren leistete die Stadtpolizei Chur Hilfeleistungen an der Bevölkerung, intervenierte bei Tätlichkeiten, verschiedenen Lärmklagen und Sachbeschädigungen. Im Welschdörfli zeigte die Stadtpolizei hohe Präsenz und konnte so durch Intervention weitere Streitereien und Tätlichkeiten im Ansatz verhindern.

 
Foto: Symbolbild, 21.05.2018, Graubünden Online
Quelle: Stadtpolizei Chur

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Am Montagnachmittag ist in Malix ein Automobilist kurz eingenickt und darauf mit seinem Fahrzeug über die…