Stadtpolizei Chur: Sechs Polizistinnen und Polizisten befördert und vereidigt

Am Montag sind im Gemeinderatsaal des Churer Rathauses zwei Aspirantinnen und vier Aspiranten der Stadtpolizei Chur zu Polizisten befördert und vereidigt worden. Diese seien „nicht nur eine Ergänzung, sondern eine Verstärkung“, meint Ueli Caluori, der Kommandant der Stadtpolizei Chur.

 


 
Die sechs Polizisten absolvierten die Ausbildung in Amriswil an der Polizeischule des Ostschweizer Polizeikonkordates und haben einen eidgenössischen Fachausweis abgeschlossen.

An der Beförderungs- und Vereidigungsfeier konnte der Kommandant der Stadtpolizei Chur zahlreiche Gäste begrüssen. Anwesend waren unter anderem der Stadtpräsident Urs Marti und die Gemeinderatspräsidentin Anita Mazzetta sowie weitere Familienangehörige und geladene Gäste.

In der Ausübung ihrer Tätigkeit würden die angehenden Polizisten direkt mit gesellschaftlichen Veränderungen konfrontiert werden, erinnerte Ueli Caluori: „Sie werden schöne, interessante Begegnungen, aber auch schwierige, belastende Einsätze erleben.“.

In der Ansprache von Stadtpräsident Urs Marti wurde insbesondere auf die Wichtigkeit einer starken Polizeipräsenz in der Stadt Chur hingewiesen. Er unterstrich die Bedeutung einer Stadtpolizei, die professionell, gut ausgebildet und selbstständig sei.

 


 
Der stellvertretende Kommandant und Ausbildungsverantwortlicher Roland Hemmi liess auf die Ausbildungszeit der Aspiranten zurückblicken. Den Blick in die Zukunft des Polizeiberufes gerichtet, meint Roland Hemmi, die Bürgernähe, das sogenannte Community Policing, werde bei der Stadtpolizei Chur auch in den nächsten Jahren im Zentrum stehen.

Die sechs neuen Mitarbeitenden der Stadtpolizei wurden nach der Beförderung vereidigt. In Zukunft werden sie ihren Polizeidienst in den Reihen der Churer Stadtpolizei leisten.

 
Foto: Stadtpolizei Chur
„(von links) Urs Marti, Stadtpräsident, stellvertretender Kommandant und Ausbildungsverantwortlicher Roland Hemmi, der vereidigte Polizist Yannik Warnier, Kommandant Ueli Caluori, der Polizist Romano Lanfranchi, die Polizistin Rahel Gasser, die Polizistin Shannon Hilzinger sowie die Polizisten Kevin Kunfermann und Patrick Tarnutzer und Fähnrich Martin Rageth“

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.





Graubünden Online Kontakt
Mobile: (+41) 76 667 72 05
E-Mail: info@graubuendner.ch
Kontakt: Online-Formular

E-Mail

[ 11 Besucher online ]

nächste Seite:
In Chur kam es am Montag auf der Umfahrung Süd zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei…