St. Moritz: Quad-Lenker nach Streifkollision leicht verletzt

Gestern Mittwochabend ist es in St. Moritz zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Quad-Fahrzeug und einem Auto gekommen. Der Quad-Lenker wurde verletzt ins Spital transportiert und es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

 


 
Am Mittwoch gegen 18:00 Uhr fuhr von St. Moritz kommend ein 18-Jähriger mit einem vierrädrigen Kleinmotorfahrzeug über die Nebenstrasse Via Somplaz in Richtung Champfèr. Der Quad kam in einer Rechtskurve ins Schleudern, kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Auto und überschlug sich anschliessend.

Der Quad-Lenker stürzte vom Fahrzeug, schlug mit dem helmgeschützten Kopf auf die Strasse auf und verlor für einen kurzen Moment das Bewusstsein. Eine Ambulanz transportierte den leichtverletzten Mann ins Spital Oberengadin nach Samedan.

An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. Die Kantonspolizei Graubünden klärt den genauen Unfallhergang ab.

Unfallstelle kurz vor Champfèr (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Unfallstelle kurz vor Champfèr (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

 
Foto in Header: „Beschädigter Quad“, Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Regierung unterstützt den Verein graubündenVIVA mit 4,7 Millionen Franken (19.04.2018) Im Rahmen der Neuen Regionalpolitik (NRP)…