St. Moritz: keine Verletzten bei Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus

In St. Moritz kam es gestern Sonntagnachmittag zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Ein Zimmer stand in Flammen: die Feuerwehren aus Celerina und St. Moritz konnten das Feuer schnell löschen, es gab keine Verletzten.

Wie die Bündner Kantonspolizei berichtet, erhielt sie gestern Nachmittag um 13:55 Uhr die Meldung von einem St. Moritzer Wohnungsbesitzer, dass in einem Mehrfamilienhaus ein Zimmerbrand ausgebrochen sei. Sofort rückten die beiden Feuerwehren St. Moritz sowie Celerina mit zweiunddreissig Einsatzkräften zur Brandstelle aus: das Feuer im zweiten Stock des Hauses konnte schnell gelöscht werden.

Die Feuerwehren wurden bei ihrem Einsatz von der Gemeindepolizei St. Moritz unterstützt.

Beim Hausbrand entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken, glücklicherweise wurde niemand dabei verletzt.

…Die Kantonspolizei Graubünden untersucht die Brandursache…. (Quelle)

 
Foto in Header: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Laut einem Bericht unter www.bluewin.ch wurde an der gleichen Örtlichkeit, an der am Samstag ein Hausbrand…