Sertig: Pferdegespann macht sich auf Sertigerstrasse selbständig

Gestern Samstag musste die Sertigerstrasse am Abend für rund zwei Stunden gesperrt werden: zwei Pferde einer Kutsche machten sich selbständig, während sich der Kutscher in einem Restaurant aufhielt. Das führerlose Pferdegespann richtete Sachschaden an und es wurde eine Frau leicht verletzt.

Der 35-jährige Pferdekutscher parkierte sein Gespann mit den zwei Pferden vor einer Futterkrippe vor einem Restaurant. Während sich der Mann im Lokal aufhielt, entfernten sich die beiden Pferde samt Gespann selbständig und liefen in Richtung Davos auf der Sertigerstrasse davon.

Der Kutscher versuchte vergebens, sein Gespann mit den durchgebrannten Tieren einzuholen. Das Gespann beschädigte auf seinem Weg in Richtung Davos Clavadel ein stillstehendes Auto leicht, galoppierte weiter und kollidierte schliesslich frontal mit einem zweiten stehenden Personenwagen. Die Pferde wurden beim Zusammenstoss mit dem Auto leicht bis mittelschwer verletzt, deshalb wurde ein Tierarzt aufgeboten.

 


 
Die Automobilistin des zweiten Fahrzeugs wurde bei der Kollision mit dem Gespann leicht verletzt, ihr Beifahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand grosser Sachschaden, die Kutsche wurde nur leicht beschädigt.

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
Publiziert am 11. März 2018



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.




E-Mail

[ 16 Besucher online ]

Dir gefällt Graubünden Online?
Dann unterstütze mich.
Tangga! 🍀


nächste Seite:
Albula/Alvra - Regierung genehmigt und unterstützt Walderschliessungsprojekt (15.03.2018) Die Bündner Regierung erteilt dem Projekt "Walderschliessung Sulom…