Schluein: Sachschaden nach Kollision auf Oberalpstrasse

Am Freitag ereignete sich auf der Oberalpstrasse bei Schluein während einem Abbiegemanöver eine Kollision zwischen zwei Fahrzeugen. Ein Lenker musste zur ambulanten Behandlung ins Spital transportiert werden.

Am Freitagmittag fuhr gegen 12:15 Uhr ein 83-Jähriger bergwärts über die Oberalpstrasse H19 in Richtung Laax. Der Automobilist beabsichtigte, zu einem Ausstellplatz auf der linken Strassenseite abzubiegen. Ein 56-jähriger Lenker eines Lieferwagens, der dem ersten Auto folgte, begann gleichzeitig ein Überholmanöver und kollidierte mit dem abbiegenden Fahrzeug. Darauf folgend kollidierte dieses mit einer Schutzwand am rechtsseitigen Strassenrand.

 


 
Der 83-jährige Automobilist wurde zur ambulanten ärztlichen Behandlung ins Regionalspital nach Ilanz transportiert, an dessen Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Lenker des Lieferwagens blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von nahezu 10’000 Franken.

Der Strassenverkehr auf der Oberalpstrasse wurde ca. einer Stunde während der Unfallaufnahme- und Abschlepparbeiten durch die Kantonspolizei Graubünden einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

(Foto: Kantonspolizei Graubünden)

(Foto: Kantonspolizei Graubünden)

 
Fotos: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Gestern Samstag konnte ein mit zwei Personen besetzter Flächenflieger im Rahmen einer Flugshow beim Starten nicht…