Schlittelunfall in Fideris: Schlittler kollidieren mit Kleinbus

Auf der Fideriser Schlittelbahn zwischen den Fideriser Heubergen und Fideris ereignete sich am gestrigen Sonntag ein Schlittelunfall, bei dem ein Mann verletzt wurde. Er prallte auf einem Rodel mit seiner Begleiterin frontal in einen Kleinbus, die Frau blieb beim Unfall unverletzt.

Gemäss Bündner Kantonspolizei waren die zwei Schlittler gestern Vormittag gegen 10:45 Uhr gemeinsam auf einem Schlitten auf der Schlittelbahn talwärts in Richtung Fideris unterwegs. Zwischen zwei Rechtskurven kam auf einer Geraden der Kleinbus entgegen, welcher die Schneesportler zum Start der Schlittelbahn der Fideriser Heuberge transportierte. Zu dieser Zeit war die Schlittelbahn für den Busbetrieb geöffnet.

 


 
Der Buschauffeur hielt sofort sein Fahrzeug an, der Schlittler schaffte es aber nicht mehr, den Rodel anzuhalten: der 36-jährige Mann und seine Begleiterin kollidierten frontal mit dem Bus. Der Schlittler erlitt unbestimmte Verletzungen und wurde von der REGA mit dem Helikopter ins Kantonsspital Graubünden nach Chur transportiert, seine Begleiterin blieb beim Unfall unverletzt.

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Heute Montagmorgen ist es bei der Örtlichkeit Rüti zwischen Chur und Malix zu einem Verkehrsunfall gekommen,…