Roveredo: Eine Tote und ein Verletzter nach Frontalkollision (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Roveredo: Frontalkollision in Tunnel fordert eine Tote und einen Verletzten

Im Tunnel San Fedele bei Roveredo sind in der Nacht auf Montag zwei Personenwagen frontal kollidiert, wobei eine 67-jährige Tessiner Lenkerin noch auf der Unfallstelle verstarb und ein 26-jähriger leichte Verletzungen erlitt. Der Verletzte wurde mit der Ambulanz ins Spital San Giovanni nach Bellinzona gebracht.

Der vom Tessin her kommende und in Albanien gemeldete Personenwagen geriet im Tunnel San Fedele in Roveredo (Misox) auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegen kommenden Fahrzeug.

Während vier Stunden musste die A13 wegen Bergungsarbeiten und der Tatbestandsaufnahme gesperrt werden; der Verkehr wurde über die Kantonsstrasse umgeleitet.

…Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Graubünden 15 Feuerwehrleute der Feuerwehr Bassa Mesolcina und zwei Krankenwagen… (Quelle)

Roveredo: Eine Tote und ein Verletzter nach Frontalkollision (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Roveredo: Eine Tote und ein Verletzter nach Frontalkollision (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Roveredo: Eine Tote und ein Verletzter nach Frontalkollision (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Roveredo: Eine Tote und ein Verletzter nach Frontalkollision (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
Publiziert am 13. März 2017



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Am Freitag nachmittag entriss in Domat/Ems eine Person auf einem Roller einer Fahrradfahrerin und kurz darauf…