Rollenspiel – Wettbewerb auf Facebook, Twitter, Instagram

„Spiel deine eigene Rolle“ heisst eine Kampagne, die von der Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann und dem Frauenhaus Graubünden lanciert wurde. Sie soll die Menschen auf die vermeintlichen starren Geschlechterrollen sensibilisieren, die tief in der Gesellschaft verankert sind.

Auf Plakatwänden im ganzen Kanton und in der Rhätischen Bahn (RhB) sind 6 verschiedene Kampagnen-Bilder zu sehen, die in lustiger Weise auf die Geschlechter-Rollen aufmerksam machen. Die Kampagne soll Menschen zum Nachdenken und Mitmachen anregen, die starren Rollenbilder zu hinterfragen.

„Wie reagieren Sie auf diese Bilder? Mit einem Schmunzeln, irritiert, ablehnend oder gar abwertend? Wieso eigentlich?“ (Standeskanzlei Graubünden)

"Spiel deine eigene Rolle" – Kampagne für mehr Chancengleichheit

„Spiel deine eigene Rolle“ – Kampagne für mehr Chancengleichheit

Die auch durch Medien und Werbung beeinflussten Klischees sollen durchbrochen werden, denn geschlechtsspezifische Rollenbilder engen ein und beeinflussen unsere Wahrnehmung, unser Verhalten und unseren Alltag. Abweichendes Verhalten wird in Familie, Beziehungen und Gesellschaft oft sanktioniert oder abgelehnt; dieses stereotype, starre Rollenbild kann eine Berufswahl negativ beeinflussen oder auch Diskriminierung und Gewalt begünstigen.

 


 
12 bekannte Bündner Persönlichkeiten sind für die Kampagne der Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann und dem Frauenhaus Graubünden für sechs verschiedene Sujets Model gestanden. So steht Rapper und Autor Andri Perl in Schürze am Bügelbrett und kümmert sich um die Wäsche, während Nationalrätin Silva Semadeni gemütlich und erholt im bequemen Stuhl vor dem TV hängt, und sich während dem Fussballmatch ein Bier geniesst.

Folgende Personen standen für die Kampagne Model:

  • Andres Ambühl, Eishockeyspieler
  • Andri Perl, Rapper und Autor
  • Hans Danuser, Künstler und Kulturpreisträger
  • Martin Candinas, Nationalrat
  • Menga Huonder-Jenny, Regisseurin
  • Nicoletta Noi-Togni, Grossrätin und Gemeindepräsidentin von San Vittore
  • Renzo Blumenthal, Mister Schweiz 2005, Bio-Landwirt und Unternehmer
  • Selina Gasparin, Biathletin und Grenzwächterin
  • Silva Semadeni, Nationalrätin
  • Silvia Hofmann, Coach und Gleichstellungsexpertin
  • Silvio Huonder, Schriftsteller
  • Susanne Lebrument, Delegierte des Verwaltungsrates Somedia Production

Beim Wettbewerb in Social Media mitmachen

Im Rahmen der Kampagne wird über Facebook, Twitter und Instagram ein Wettbewerb veranstaltet, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. Die Teilnahmemöglichkeit endet am Montag, 30. April 2018. Wer teilnimmt, spielt (s)eine eigene Rolle, macht davon ein Foto und postet dieses in Social Media an @eigenerolle. Zu gewinnen gibt es 12 tolle Preise, die 12 Bündner Persönlichkeiten laden zu sich ein. Beispielsweise Nationalrat und Kampagnen-Model Martin Candinas „führt dich durch die heiligen Hallen des Bundeshauses. Danach geniesst du zusammen mit ihm ein Mittagessen in Bern.“

Genaue Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zur Kampagne findet sich unter
www.spieldeineeigenerolle.ch

 
Medienmitteilung Standeskanzlei Graubünden:
„Spiel deine eigene Rolle“ – Kampagne für mehr Chancengleichheit

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.




E-Mail

[ 16 Besucher online ]

Dir gefällt Graubünden Online?
Dann unterstütze mich.
Tangga! 🍀


nächste Seite:
Wiederholungstäter: Misoxer Polizeichef von Radar geblitzt (08.03.2018) Der Chef der Bündner Kantonspolizei im Misox wurde gemäss…