Ramosch: Steinwildjäger abgestürzt

Gestern Montagnachmittag war im Val Chöglias in Ramosch ein 66-jähriger Mann mit einem Jagdkollegen auf der Steinbockjagd. Nachmittags kurz vor 14:30 Uhr überquerten die beiden Jäger einen steilen, mit wenig Schnee belegten Grashang; dabei glitt der 66-jährige Mann aus, rutschte ca. 75 Meter den Hang hinunter und stürtzte anschliessend über eine Kuppe in ein Bachbett.

Der Jäger konnte von einer alarmierten Rega-Crew nur noch tot geborgen werden. Laut Kantonspolizei Graubünden werde zur Zeit untersucht, wie es zu diesem Sturz gekommen sei.

Foto in Header: Unfall Steinwildjäger Ramosch
(Quelle: Rega, via Kantonspolizei Graubünden)

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Guata Tag! Wie (fast) immer die aktuellen Nachrichten und Twittermeldungen zum Kanton Graubünden in der Tagesübersicht…