Misox / Rheinwald: Einbruchserie konnte aufgeklärt werden

Die Bündner Kantonspolizei teilt mit, dass eine im vergangenen Sommer 2017 begangene Einbruchserie nun aufgeklärt werden konnte. Insgesamt wurden 30 Einbruchdiebstähle begangen, bei denen zudem hoher Sachschaden angerichtet wurde.

Ein 42-jähriger Mann wurde im September 2017 durch die Kantonspolizei St. Gallen festgenommen, der geständig ist, die Einbruchserie begangen zu haben. Der in Italien wohnhafte Albaner wurde an die Bündner Behörden übergeben.

Laut Kantonspolizei ist der Geständige im Zeitraum von Mai bis August 2017 hauptsächlich im Misox und im Rheinwald in Privat- und Geschäftsgebäude eingebrochen oder hat es versucht. Dabei hat es der mutmassliche Täter vor allem auf Bargeld abgesehen: mehr als zehntausend Franken hat er erbeutet. Der bei den Einbrüchen angerichtete Sachschaden belaufe sich allerdings auf mehr als das Doppelte.

 
Foto in Header: Eines der Einbruchobjekte
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , ,
Publiziert am 29. November 2017



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Guata Morga! Graubünden Online - Die aktuellen Nachrichten und Twittermeldungen zu Graubünden in der Tagesübersicht zum…