Langwies: Zwei Ställe samt Geräten vollständig niedergebrannt

Gestern Freitag gerieten in Langwies aus ungeklärten Gründen zwei Ställe in Vollbrand, wodurch erheblicher Sachschaden entstand. Einsatzkräfte vor Ort entschieden sich für ein kontrolliertes Niederbrennen der Ställe.

 


 
Gestern Freitagabend um 21:00 Uhr erhielt die Kantonspolizei Graubünden eine Meldung, nach der in Langwies zwei Ställe in Brand stehen würden. Die Stützpunktfeuerwehr Arosa rückte an den Brandort aus. Beide Ställe standen in Vollbrand, die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle.

Die Feuerwehr entschied sich für ein kontrolliertes Niederbrennen der Ställe, da diese freistehend waren und somit keine Gefahr bestand, dass das Feuer auf andere Gebäude übergriff. In den Ställen befanden sich noch landwirtschaftliche Geräte, die mitsamt den Ställen zerstört wurden. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt.

Über Nacht stellte die Feuerwehr eine Brandwache, die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Langwies: Zwei Ställe samt Geräten vollständig niedergebrannt (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Langwies: Zwei Ställe samt Geräten vollständig niedergebrannt (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

 
Fotos: Kantonspolizei Graubünden

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.





Graubünden Online Kontakt
Fixnet: (+41) 81 534 10 22
Mobile: (+41) 76 667 72 05
E-Mail: info@graubuendner.ch
Kontakt: Online-Formular

E-Mail

[ 18 Besucher online ]

nächste Seite:
Davos Dorf: Radfahrer bei Kollision mit Auto schwer verletzt (13.10.2018) In Davos Dorf hat sich heute…