Küblis: Polizei evakuiert bei Küchenbrand Frau mit Kind und befreit Hund

Heute Freitagvormittag ist in Küblis in einem Doppeleinfamilienhaus ein Brand ausgebrochen. Eine Frau wurde mit ihrem 3-jährigen Knaben unverletzt über eine Leiter evakuiert.

 


 
Am Freitag um 10:25 Uhr erhielt die Kantonspolizei Graubünden auf der Einsatzleitzentrale eine Meldung, wonach sich in Küblis in einem Doppeleinfamilienhaus starker Rauch entwickle.

Am Ereignisort trafen rasch Polizeibeamte ein, die über eine Leiter eines Nachbarn eine Frau sowie ihren 3-jährigen Knaben unverletzt aus der zweiten Etage des Gebäudes evakuieren konnten. Aus dem Nebenhaus konnte zudem ein eingeschlossener Hund befreit werden.

Die Feuerwehr Mittelprättigau rückte mit 42 Einsatzkräften an den Brandort aus, brachte das Feuer rasch unter Kontrolle und löschte den Küchenbrand. In der Küche sowie im Wohnbereich entstand beträchtlicher Sachschaden, die Brandermittlung wurde durch die Kantonspolizei Graubünden aufgenommen.

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Auf dem gesamten Grund der Stadt Chur gilt absolutes Feuerwerks-Verbot (26.07.2018) In grossen Teilen Graubündens herrscht…