Strafgesetzbuch (StGB), Häufigkeitszahl nach Gemeinden (in ‰)

Kriminalität in Graubünden: weiterhin sinkendes Niveau und rückläufige Tendenz

Auch wenn es einige exponierte politische Gruppen „nicht gerne“ hören, und zuweilen auch das Gegenteil behaupten: die Kriminalität ist in Graubünden weiterhin auf einem sinkenden Niveau. Das Gesamtdeliktsaufkommen weist erneut eine rückläufige Tendenz auf, wie die „Polizeiliche Kriminalstatistik 2016“ der Kantonspolizei Graubünden berichtet.

Tätergruppe männliche Beschuldigte zwischen 20 und 29
Insbesondere die Gruppe der männlichen Beschuldigten im Alter zwischen 20 und 29 Jahren fällt auf. Dies ist nicht nur in Graubünden so, sondern schweizweit. Diese männliche Altersgruppe macht 81,5% der Beschuldigten aus.

… 45,3% der gesamthaft Beschuldigten sind Ausländer, wovon gut die Hälfte als ständige Wohnbevölkerung in der Schweiz lebt… (Quelle, PDF)

Insgesamt wurden im Jahr 2016 im Kanton Graubünden 8’920 Straftaten erfasst, wobei weiterhin die meisten Straftaten im Bereich des Strafgesetzbuchs (StGB) angesiedelt werden können (77,0 %, im Vorjahr 75,0 %). Entgegen der prozentualen Zunahme kann eine zahlenmässige Abnahme festgestellt werden (6’870 Straftaten, Vorjahr 7’086). Die Aufklärungsquote der Kantonspolizei Graubünden liegt bei „hohen 41,1 %“ (StGB-Bereich) und bei Vermögensdelikten bei 26,3% (plus 3,1%).

Niveau der Kriminalitätsbelastung:
„Die Kriminalitätsbelastung in unserem Kanton ist traditionellerweise im schweizerischen Vergleich relativ günstig“, erläuterte Gianfranco Albertini, Chef der Kriminalpolizei Graubünden. „Dies dürfte auch auf unseren geographisch und sozial stark gekammerten Kanton sowie seine Exposition mit gewissem Abstand zu den Ballungsgebieten zurückzuführen sein“, so Albertini abschliessend… (Quelle)

Cybercrime – Straftaten mit modernen Kommunikationsmitteln

Immer mehr hat die Polizei mit Delikten im Bereich Cybercrime zu tun: Cracking, Sextortion, Online-Betrug, Erpressung via E-Mail, Datendiebstahl oder das verbreitete Phishing beschäftigen die Kantonspolizei zunehmend. Deshalb werden Delikte in diesem Bereich künftig separat statistisch erfasst.

…Zur Bekämpfung der Cyberkriminalität wird die Kantonspolizei Graubünden die materiellen und personellen Ressourcen im Bereich der IT-Forensik, der Cyber-Ermittlung und der Cyber-Analyse ausweiten. Der Ausbau der entsprechenden Dienste soll noch dieses Jahr abgeschlossen werden können… (Quelle)

Den ganzen Bericht „Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS), Jahresbericht Graubünden 2016“ findet man unter folgenden Link (PDF):
https://www.gr.ch/DE/

Grafiken/Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Auswahl einzelner Straftaten des StGB gemäss Aufklärung

Auswahl einzelner Straftaten des StGB gemäss Aufklärung

Strafgesetzbuch (StGB), Häufigkeitszahl nach Gemeinden (in ‰)

Strafgesetzbuch (StGB), Häufigkeitszahl nach Gemeinden (in ‰)

Ausländergesetz: Aufklärung und Vorjahresvergleich

Ausländergesetz: Aufklärung und Vorjahresvergleich

Gewaltstraftaten

Gewaltstraftaten

Einbruchdiebstahl nach Örtlichkeit: detaillierte Kategorien

Einbruchdiebstahl nach Örtlichkeit: detaillierte Kategorien

Titel des Strafgesetzbuches mit ausgewählten Straftaten: Aufklärung und Vorjahresvergleich

Titel des Strafgesetzbuches mit ausgewählten Straftaten: Aufklärung und Vorjahresvergleich

Straftaten des Strafgesetzbuches (StGB)

Straftaten des Strafgesetzbuches (StGB)

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , ,
Publiziert am 27. März 2017



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Im Rahmen der Kristall-Verleihung 2017 startet Pro Infirmis Graubünden einen Musikvideo-Wettbewerb, bei dem es auch Preise…