Klosters: mit Auto Garage durchbrochen – eine verletzte Person

In Klosters ist es letzten Donnerstag zu einem Selbstunfall gekommen, bei dem ein betagter Fahrzeuglenker mittelschwer verletzt wurde. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, nachdem der Mann die Kontrolle über das Auto verlor.

Gemäss Medienmitteilung der Bündner Kantonspolizei kam es letzten Donnerstag in Klosters aufgrund eines missglückten Fahrmanövers zum Unfall: ein 78-jähriger Lenker manövrierte um 17.40 Uhr sein Fahrzeug im Bereich seiner Garagenbox, wobei es aus bis jetzt noch unbekannten Gründen die Rückwand der Garage durchbrach.

Klosters: Auto durchbrach eine Garage (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Klosters: Auto durchbrach eine Garage (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Hinter der Garage stürzte das Auto über eine steil abfallende Böschung auf eine Zufahrtsstrasse zu und überquerte diese. Das Fahrzeug fuhr weiter eine abfallende Wiese herunter und kollidierte nach insgesamt gut 20 Metern unkontrollierter Fahrt heftig mit einem Baum auf der Wiese.

Mit einer Ambulanz wurde der Mann, der sich mittelschwere Verletzungen zuzog, ins Spital Schiers überführt. Am Personenwagen entstand Totalschaden, einige weitere tausend Fraken Sachschaden entstand an der Garagenbox des Lenkers.

Fotos/Quelle: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , , ,
Publiziert am 12. Juni 2017



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Gestern Sonntagabend kurz vor 18:00 Uhr ist am Oberalppass ein Motorradfahrer von der Strasse abgekommen und…