Kantonspolizei Graubünden: Sachbeschädigungen am Lago di Poschiavo aufgeklärt

Im Juli 2018 wurden in Le Prese am Ufer des Lago di Poschiavo Sachbeschädigungen begangen. Nun hat die Kantonspolizei fünf Jugendliche verzeigt, die geständig sind, für den entstandenen Schaden verantwortlich zu sein.

 


 
Demnach wurden in der Nacht auf den 08. Juli 2018 bei Le Prese in der Bucht Botul fünf Holzskulpturen beschädigt, die Bestandteil der Ausstellung der Expo Valposchiavo aus dem Jahr 2012 waren. Später wurde zusätzlich Mobiliar eines Hotels beschädigt; die Höhe des Sachschadens wird mit mehr als zwanzigtausend Franken beziffert.

Nun konnte die Bündner Kantonspolizei den Fall der Sachbeschädigungen aufklären: fünf einheimische junge Männer im Alter zwischen 17 und 18 Jahren sind geständig, die Beschädigungen verursacht zu haben. Die Jugendlichen werden an die Jugendanwaltschaft und an die Staatsanwaltschaft Graubünden verzeigt.

 
Foto: „Diese Holzskulptur wurde in den See geworfen und ans andere Ufer gespült“, Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Am Donnerstagnachmittag sind bei Rothenbrunnen auf der Domleschgerstrasse bei einer Kollision zwischen einem Lastwagen und einem…