Kantonspolizei Graubünden ermittelt: einzelnes Bein in Untervaz gefunden

Laut Berichten verschiedener Medien ist in Untervaz ein einzelnes menschliches Bein gefunden worden. Der Körperteil ist demnach am vorletzten Samstag in Waldesnähe entdeckt worden.

 


 
Gemäss SRF macht die Kantonspolizei Graubünden keine weiteren Angaben.

20min schreibt, es handle sich laut Auskunft von Polizeisprecher Roman Rüegg um den unteren Teil eines Beins samt Fuss.

„…Besonders ein Detail beunruhigt die Bewohner: «Der Schuh soll noch am Fuss dran gewesen sein», sagt ein Einwohner gegenüber 20 Minuten. Gefunden habe man das Bein in einer Wiese im Gebiet Patnal…“ (20min.ch)

Weiter berichtet 20min.ch, dass Sprecher Markus Walser den Fund des Beines als nicht speziell einstuft. Wenn jemand beispielsweise einen Suizid im Wald begeht, könnte es sein, dass die Gebeine von Wildtieren wie Füchsen, Wölfen oder Bären verschleppt werden. Laut Markus Walser besteht „kein Grund zur Annahme, dass die Bevölkerung in Gefahr ist“.

 
Laut einem Bericht der Südostschweiz hat Mediensprecher Roman Rüegg bestätigt, dass das Geschlecht der zugehörigen Person noch nicht bestimmt und Gegenstand der laufenden Ermittlungen ist. Demnach sei der Kantonspolizei der Fund am Samstag, 21. Juli, gemeldet worden. Eine offizielle Medienmitteilung der Kantonspolizei ist bisher nicht veröffentlicht worden.

 
Bild in Header: Screenshot Google News

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , ,
Publiziert am 1. August 2018



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.




E-Mail

[ 11 Besucher online ]

Dir gefällt Graubünden Online?
Dann unterstütze mich.
Tangga! 🍀


nächste Seite:
Chur: Umgefallene Rosskastanie blockiert Engadinstrasse RhB-Linie für 20 Minuten unterbrochen, keine Verletzten (31.07.2018) Am Montagmittag kurz…