Julierpass: zwei mal Totalschaden nach Kollision zweier Fahrzeuge

Heute Montagmorgen hat sich am Julierpass zwischen Silvaplana und Bivio nahe dem Hospiz eine Kollision zwischen zwei Fahrzeugen ereignet, bei dem eine Person verletzt wurde. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Ein Personenwagenlenker fuhr heute kurz nach 07:00 Uhr auf der Julierstrasse vom Hospiz La Veduta talwärts in Richtung Bivio. In einer Rechtskurve verlor der 30-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug und kam auf der schneebedeckten Strasse ins Schleudern.

 


 
Gleichzeitig fuhr ein Geländewagen in entgegenkommende Richtung bergwärts; der Lenker hielt an, als er das rutschende Auto bemerkte, trotzdem kollidierten beide Fahrzeuge seitlich-frontal.

Der talwärtsfahrende Personenwagenlenker erlitt leichte Verletzungen und wurde von Angehörigen zur ärztlichen Behandlung begleitet. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.




E-Mail

[ 15 Besucher online ]

Dir gefällt Graubünden Online?
Dann unterstütze mich.
Tangga! 🍀


nächste Seite:
Bündner SVP fasst JA-Parole zur Finanzvorlage 2021 Am 8. Februar 2018 hat die SVP Graubünden anlässlich…