Haldenstein: Quad gerät im Oldiswald auf Naturstrasse in Vollbrand

Am Mittwochabend ist in Haldenstein auf einer Naturstrasse im Oldiswald ein Quad in Vollbrand geraten. Verletzt wurde dabei niemand, die Brandursache ist aber noch nicht geklärt und Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

 


 
Kurz vor 20:00 Uhr fuhr ein Mann im Haldensteiner Oldiswald bergwärts auf einer Waldstrasse in Richtung eines Maiensässes. Nach Aussage des Quadlenkers habe er im Fussraum Rauch festgestellt, sofort sein Fahrzeug angehalten und dieses verlassen. Unmittelbar darauf sei sein Fahrzeug in Vollbrand geraten.

Nachdem der Quadlenker via Einsatzleitzentrale die Kantonspolizei Graubünden alarmierte, rückten neben der Kantonspolizei 12 Einsatzkräfte der Feuerwehr Chur an die Brandstelle aus, die den Brand rasch unter Kontrolle brachten.

Ebenso konnte ein Ausbreiten des Brandes auf den umliegenden Wald verhindert werden. Die aktuelle lokale Waldbrandgefahr ist als mässig eingestuft.

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.




E-Mail

[ 19 Besucher online ]

Dir gefällt Graubünden Online?
Dann unterstütze mich.
Tangga! 🍀


nächste Seite:
Da bei den Regierungsratswahlen vom letzten Sonntag zwischen Walter Schlegel (SVP) und Jon Domenic Parolini (BDP)…