Geschwindigkeitskontrolle in Chur: Polizei verzeigt zwei Raser

Erneut wurde in Chur während einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Umfahrung Süd ein Automobilist mit stark überhöhter Geschwindigkeit vom Radargerät erfasst.

 

 
Bereits vor einer Woche führte die Stadtpolizei an der Umfahrung Süd eine Verkehrskontrolle durch und verzeigte eine 18-jährige Lenkerin, die mit einer Geschwindigkeit von 121 km/h geblitzt wurde und den Führerausweis abgeben musste.

Am gestrigen Freitagabend führte die Stadtpolizei Chur eine wiederholte Kontrolle in einem Bereich auf der Umfahrung Süd durch, auf dem 80 km/h Höchstgeschwindigkeit erlaubt ist. Zwei Autolenker werden durch die Polizei verzeigt: ein 22-jähriger Autofahrer wurde mit einer Geschwindigkeit von 125 km/h geblitzt, ein weiterer 25-jähriger Fahrzeuglenker wurde mit 120 km/h vom Radargerät erfasst.

 
Foto: Symbolbild, Chur am 10.02.2019, Graubünden Online

Ähnliche Inhalte

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , ,
Publiziert am 16. Februar 2019



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

BRAVO

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...







nächste Seite:
In Samnaun ist es am Samstagabend zu einer Frontalkollision gekommen, bei der vier Personen verletzt wurden.…