Flims/Caumasee: grosser Sachschaden bei Brand in Restaurant

Am Caumasee ist es im Restaurant gestern Freitagabend zu einem Brand gekommen. 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten den Brand rasch unter Kontrolle und verhinderten ein Übergreifen des Feuers in den angrenzenden Wald.

Wie die Kantonspolizei berichtet, erhielt sie gestern Abend um 22:00 Uhr eine Meldung: ein Caumasee-Fischer berichtete, dass aus dem Dach des Restaurants am Caumasee Rauch austrete. Etwa siebzig Angehörige der Feuerwehren Trin und Flims rückten an die Brandstelle aus.

 


 
Als die Feuerwehrleute am Brandort eintrafen, waren die Flammen an der Südfassade im Dachstock sichtbar und aus dem ganzen Dachstock quoll bereits starker Rauch hervor. Die Einsatzkräfte brachten den Hausbrand rasch unter Kontrolle. Dabei wurde verhindert, dass ein nahegelegener Wald ebenfalls in Brand geriet.

Polizei und Feuerwehren wurden während dem Einsatz vor Ort vom kantonalen Feuerwehrinspektor unterstützt, eine Brandwache wurde über die Nacht aufgestellt.

Beim Brand wurden keine Personen verletzt; als das Feuer im Restaurant ausbrach, waren keine Personen im Gebäude. Die Kantonspolizei hat Abklärungen zur Brandursache aufgenommen. Der Schaden sei sehr gross und könne zum jetzigen Zeitpunkt nicht beziffert werden.

Flims/Caumasee: grosser Sachschaden bei Brand in Restaurant (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Flims/Caumasee: grosser Sachschaden bei Brand in Restaurant (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

 
Fotos: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Am vergangenen Donnerstag kollidierten in Chur auf der Einmündung Masanser-/Giacomettistrasse bei einem Abbiegemanöver zwei Personenwagen. Beim…