Eingeklemmt: 78-Jähriger gerät unter Rad – mittelschwere Verletzungen

Ein Personenwagenlenker wurde am Mittwoch in Langwies mittelschwer verletzt, als er unter sein zurückrollendes Auto geraten war. Der 78-Jährige wurde unter dem linken Vorderrad des Autos eingeklemmt.

 


 
Eine Bewohnerin von Sapün am Rande des Weilers Dörfji fand am Mittwochmorgen um 09:45 Uhr den eingeklemmten Mann auf einer Nebenstrasse in Langwies. Der Lenker war unter dem Auto eingeklemmt.

Die Frau sowie Drittpersonen betreuten den Verletzten und alarmierten die Rettungskräfte. Bevor die Rega eintraf, hoben sie das Fahrzeug mit einem Wagenheber an.

Der 78-jährige Verletzte wurde durch die Rega nach Chur ins Kantonsspital Graubünden geflogen.

Der Lenker habe seinen Wagen ganz oder teilweise verlassen und das Fahrzeug sei ungesichert und rückwärts die ansteigende Böschung heruntergerollt. Danach wurde der Mann unter dem linken Vorderrad eingeklemmt.

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...


Kategorie(n): News / Aktuell
Schlagwörter: , , , , , ,
Publiziert am 19. Juli 2018



Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Das Amt für Natur und Umwelt (ANU) weist darauf hin, dass am kommenden Nationalfeiertag 1.-Augustfeuer nur…