Disentis: zwei Personen nach Fasnachtsveranstaltung von Rollgerüst gestürzt

In Disentis ist es diesen Sonntag zu einem Arbeitsunfall gekommen, bei dem sich zwei Personen mittelschwere Verletzungen zuzogen. Anschliessend mussten die Verletzten durch die Rega ins Spital überflogen werden.

 

 
Heute Sonntagvormittag wurde in der Mehrzweckhalle Disentis eine Fasnachtsveranstaltung durchgeführt. Nach der Veranstaltung waren zwei Personen damit beschäftigt, mithilfe eines Roll-Gerüsts die Decken-Dekoration der Halle zu entfernen.

Auf der obersten Etage des Gerüsts befanden sich zwei Personen. Da die Dekoration an verschiedenen Stellen an der Hallendecke angebracht wurde, musste das Roll-Gerüst verschoben werden. Dabei wurde das Gerüst instabil und kippte um. Die zwei auf dem Gerüst stehenden Personen stürzten aus einer Höhe von rund sieben Metern zu Boden.

Beide Verunfallten erlitten durch den Aufprall auf dem Hallenboden mittelschwere Verletzungen und wurden vor Ort durch ein Ambulanzteam aus Disentis erstversorgt. Eine der verletzten Personen musste durch die Rega nach Chur ins Kantonsspital Graubünden transportiert werden.

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Am 24. Februar informierte das Bundesamt für Gesundheit (BAG), das Departement des Innern (EDI) und das…