Disentis/Mustér: Alpinist am Piz Cavardiras schwer verletzt

Am Samstag hat sich bei Disentis am Piz Cavardiras ein Bergunfall ereignet. Ein 29-jähriger Berggänger wurde von einer rutschenden Felsplatte getroffen und eingeklemmt. Der Alpinist zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

 


 
Wie die Bündner Kantonspolizei mitteilt, beabsichtigte der 29-Jährige gemeinsam mit einem Bekannten vom Brichlig zum Piz Cavardiras zu gelangen. Auf einer Höhe von 2’900 m ü. M., beim Überqueren des Cavardiras Nordgrats, wurde der 29-jährige Mann von einer rutschenden Felsplatte getroffen und zwischen zwei Steinbrocken eingeklemmt.

Die Kantonspolizei wurde bei der aufwendigen Bergung während der Rettungsarbeiten von je einem Helikopter der Rega und der Swiss Helikopter sowie der Stützpunktfeuerwehr Sursassiala aus Disentis/Mustér unterstützt.

Der schwerverletzte Alpinist wurde per Helikopter nach Chur ins Kantonsspital Chur transportiert.

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.





Graubünden Online Kontakt
Fixnet: (+41) 81 534 10 22
Mobile: (+41) 76 667 72 05
E-Mail: info@graubuendner.ch
Kontakt: Online-Formular

E-Mail

[ 17 Besucher online ]

nächste Seite:
Am Sonntag ist in Vals beim Ronastäg eine leblose Person aufgefunden worden. Die Polizei geht nach…