Davos Wolfgang: mittelschwere Verletzungen nach Sturz von Leiter

In Davos Wolfgang stürzte am Abend des gestrigen Sonntags ein Mann von einer Leiter zu Boden und zog sich dabei mittelschwere Kopfverletzungen zu. Nachdem der Mann ins Spital Davos eingeliefert wurde, verschlechterte sich sein Gesundheitszustand und er wurde ins Kantonsspital Graubünden verlegt.

 


 
Kurz vor 19:00 Uhr beabsichtigte am Sonntagabend ein 65-jähriger Mann, sich in einer Garagenbox aus einem oberen Geschoss Gegenstände zu holen, und stieg dazu auf einer Leiter hoch. Am oberen Ende der Leiter angekommen, rutschte diese weg und der 65-Jährige fiel rücklings aus einer Höhe von mehr als zwei Metern Höhe auf den Betonboden.

Beim Aufprall am Boden zog sich der Mann am Kopf mittelschwere Verletzungen zu, eine Drittperson alarmierte darauf folgend die Rettungskräfte. Der Verletzte wurde vor Ort durch ein Ambulanzteam erstversorgt und anschliessend nach Davos ins Spital transportiert.

Bis zum folgenden Abend verschlechterte sich der Gesundheitszustand des Mannes derart, dass er zur weiteren Behandlung durch die Rega nach Chur ins Kantonsspital Graubünden geflogen wurde.

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Noch eine Woche dauert es bis zu den Bündner Regierungsrats- und Grossratswahlen. Alle Beteiligten geben nochmal…