Davos Wolfgang / Klosters: 80-Jähriger nach zwei Kollisionen weitergefahren

Ein 80-jähriger Automobilist ist gestern in Davos und Klosters mit mehreren Fahrzeugen kollidiert. Der Lenker hielt aber nicht an; erst als sein Auto auf den Felgen fuhr und nicht mehr fahrbar war, stellte der Mann das Fahrzeug ab. Die aufgebotene Kantonspolizei nahm dem Lenker vor Ort den Führerausweis ab.

 

 
Am Samstag kurz nach 18:00 Uhr fuhr ein 81-jähriger Automobilist von Davos Wolfgang kommend talwärts in Richtung Klosters über die Prättigauerstrasse H28. In Davos Wolfgang kollidierte der Lenker laut Kantonspolizei Graubünden mit einem Personenwagen, der in die Gegenrichtung fuhr. Der 81-Jährige fuhr ohne anzuhalten weiter.

Später, auf Höhe der Örtlichkeit Grüenbödeli, kollidierte der weiter talwärts fahrende Lenker mit einem weiteren Auto, das in die Gegenrichtung fuhr. Der 81-Jährige fuhr erneut ohne anzuhalten weiter.

Während der Weiterfahrt in Richtung Klosters verlor der 81-Jährige den linken Vorderreifen von seinem Fahrzeug. Auch das vermochte den Mann nicht zu stoppen, der auf der Felge weiterfuhr. Nach und nach lösten sich Stücke von der Felge, worauf der Mann schliesslich sein Auto beim Kreisel Pagrüeg abstellte. Das linke Vorderrad stand dabei nur noch auf dem inneren Felgenkranz.

Eine Patrouille der inzwischen aufgebotenen Kantonspolizei traf den 81-Jährigen beim Kreisel an und nahm dem Lenker auf der Stelle den Führerausweis ab. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von mehr als zehntausend Franken.

 
Foto: Kantonspolizei Graubünden

Ähnliche Inhalte

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
In Davos ist am Donnerstag im Hotel Belvédère in einem SPA-Bereich ein Brand in einer Sauna…