Davos: Verunfallter nach Arbeitsunfall verstorben

Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, hat sich gestern Dienstagnachmittag bei Davos im Gebiet Pischa ein tödlicher Arbeitsunfall ereignet. Ein Mann mittleren Alters wurde bei der Arbeit aus seinem Motorkarren geschleudert und verstarb noch vor Ort.

Tödlicher Arbeitsunfall im Gebiet Pischa (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Tödlicher Arbeitsunfall im Gebiet Pischa (Foto: Kantonspolizei Graubünden)

Demnach war gestern am späten Nachmittag im Pischagebiet ein 35-jähriger Mann mit Abbrucharbeiten eines Liftes beschäftigt und versuchte das Material abzutransportieren. Im sehr steilem Gelände rutschte dabei sein Motorkarren den Hang zurück: das Fahrzeug überschlug sich mehrmals über eine Distanz von ca. 20 Metern.

Dabei wurde der Mann aus der Fahrzeugkabine geschleudert und schwer verletzt. Eine Arbeitskollegin alarmierte Rettungskräfte, als sie den Unfall beobachtete:

 

Die Notfallärztin der REGA stellte nur noch den Tod des Verunfallten fest. Die Angehörigen wurden durch das Care-Team Graubünden betreut. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft hat die Kantonspolizei Graubünden die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen… (Quelle)

Fotos: Kantonspolizei Graubünden

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Guata Morga! Gestern wurde bekannt, dass Stefan Kunz, Direktor des Bündner Kunstmuseums, nicht mehr Direktor sei,…