Coronavirus: Zwei Personen in Graubünden an Covid-19 erkrankt

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) teilte heute Donnerstagvormittag mit, dass in der Schweiz seit gestern drei neue Fälle von Erkrankungen am neuartigen Corona-Virus bestätigt sind. Zwei der neu erkrankten Personen sind in Graubünden, eine weitere Person im Kanton Genf.

 

 
Zu der betroffenen Person in Genf erklärt das BAG, dass diese aus der Region Mailand (Italien) in die Schweiz zurückgekehrt sei und positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet wurde. Der Mann sei im Genfer Universitätsspital isoliert und bei guter Gesundheit. Auch die beiden Erkrankten in Graubünden seien mit gutem Gesundheitszustand im Spital isoliert. Somit sind bislang in der Schweiz vier Personen am Virus erkrankt.

 

 
Der Kanton und Bund würden alle Massnahmen zur Verhinderung einer Übertragung des Virus auf weitere Personen ergreifen. So wurden nahe Kontakte der Erkrankten informiert und in den kommenden 14 Tagen unter Quarantäne gestellt.

Das BAG geht davon aus, dass weitere Infektionsfälle in der Schweiz diagnostiziert werden. Heute um 14:00 Uhr findet eine Medienkonferenz zur aktuellen Lage und der Lancierung der Bevölkerungskampagne statt:

 

 


>>> Thema <<<
Corona-Virus (COVID-19) in Graubünden

 

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen: heute Donnerstagvormittag ereignete sich in Samnaun ein Skiunfall, bei dem sich…