„Cody“ stellt flüchtigen, unter Drogeneinfluss stehenden, ausweislosen Autolenker

Cody, ein Personenspürhund der Churer Stadtpolizei, spürte am vergangenen Wochenende einen flüchtenden, unter Drogeneinfluss stehenden Autolenker auf. Der 20-jährige Mann stellte sein Auto nach einer Flucht vor der Polizei ab und entkam in der Dunkelheit; er hat aber nicht mit Cody gerechnet…

Demnach versuchte die Stadtpolizei Chur im Rahmen einer einer Kontrolle an der Kasernenstrasse einen Autolenker anzuhalten: der 20-jährige Automobilist beschleunigte sein Fahrzeug und flüchtete in die Rätusstrasse, wo er sein Auto abstellte und anschliessend zu Fuss in die Dunkelheit der Nacht flüchtete. Lange konnte sich der Flüchtende nicht verstecken, nicht vor einem aufgebotenen Hundeführer und der Nase von „Cody“, einem Deutschen Schäferhund: der Personenspürhund nahm beim verlassenen Auto die Witterung des flüchtenden Mannes auf; Cody konnte nach kurzer Zeit an der Rätusstrasse in einer Garageneinfahrt den versteckten Fahrzeuglenker aufspüren und stellen.

Bei einer anschliessenden Kontrolle durch die Stadtpolizei stellte sich heraus, dass der junge Mann nicht nur unter Drogeneinfluss stand, sondern auch das Auto ohne Ausweis lenkte.

Das Churer Wochenende aus Sicht der Stadtpolizei

Weiter berichtet die Stadtpolizei Chur, dass über das vergangene Wochenende „rund 30 Einsätze bewältigt“ wurden, wobei es sich mehrheitlich um Lärmbelästigungen handelte. In positiver Weise erwähnt die Statdpolizei das Strassenfestival „Buskers“ vom letzten Freitag/Samstag: dieses habe die Churer Innenstadt in einen „lebhaften Schauplatz zeitgenössischer Strassenkunst“ verwandelt, was viele Besucher/innen anlockte. Die Veranstaltung verlief aus Sicht der Stadtpolizei problemlos.

 
Quelle: Stadtpolizei Chur

Foto: „Deutscher Schäferhund“
Symbolbild, via pohjakroon @pixabay

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Die Bündner Kantonspolizei sucht Zeugen: in der Nacht auf gestern Sonntag haben unbekannte Personen auf der…