Churer Ringstrasse: rückwärtsfahrender Lastwagen verletzt Rollerfahrer

Heute am frühen Morgen ist es laut Bericht der Stadtpolizei Chur zu einem Verkehrsunfall auf der Ringstrasse gekommen. Dabei wurde ein Rollerfahrer leicht verletzt, an seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.

So fuhr heute Morgen ein Lastwagenchauffeur mit seinem Fahrzeug von der Wiesentalstrasse herkommend über die Ringstrasse in Richtung Kreisel Tittwiesen-/Ringstrasse und beabsichtigte an der Tittwiesenstrasse Ladegut abzuladen. Da sich auf Höhe der Calandastrasse eine Baustelle befand, bemerkte der Chauffeur gemäss eigener Aussage, dass die Zufahrt zum Abladeort nicht möglich war.

So hielt der Chauffeur an und setzte seinen Lastwagen im Rückwärtsgang zurück, um über die Calandastrasse zum Abladeort zu gelangen. Der Lastwagenchauffeur bemerkte dabei nicht, dass zwischenzeitlich hinter seinem Fahrzeug bereits ein Rollerfahrer stand.

Der Rollerfahrer wurde anschliessend vom Heck des Lastwagens erfasst, zu Boden gerissen und samt Roller rund zwölf Meter vom Fahrzeug mitgeschleift. Glücklicherweise erlitt der Rollerfahrer dabei bloss leichte Verletzungen, an seinem Fahrzeug entstand aber Totalschaden. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen ins Kantonsspital Graubünden transportiert.

Foto/Quelle: Stadtpolizei Chur

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Heute Vormittag um 10:20 Uhr fuhr ein 83-jähriger Personenwagenlenker mit seiner um 1 Jahr jüngeren Ehefrau…