Chur: Stadt- und Kantonspolizei machen Razzia in Restaurationsbetrieb

Gestern Mittwoch hat die Bündner Kantonspolizei gemeinsam mit der Stadtpolizei Chur eine Razzia in einem Churer Restaurationsbetrieb durchgeführt. In der Mitteilung schreibt die Kantonspolizei, dass sie mehrere Personen kontrolliert habe.

Demnach gingen vorgängig mehrere Hinweise bei der Kantonspolizei ein, wonach im Umfeld eines Lokals an der Kasernenstrasse Straftaten im Zusammenhang mit dem Betäubungsmittelgesetz begangen würden.

Die Einsatzkräfte der Kantons- und Stadtpolizei führten gestern Mittwochabend eine Kontrolle durch und haben dabei im Bereich des betreffenden Betriebs vorwiegend Schwarzafrikaner angetroffen:

  • 34 Personen afrikanischer Herkunft wurden kontrolliert
  • Eine Person wurde zur Identitätsabklärung vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen
  • Eine Person war national zur Fahndung ausgeschrieben
  • Eine Person wird angezeigt wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz

 
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bild in Header: OpenClipart-Vectors-30363 @pixabay

No votes yet.
Please wait...




Kommentar schreiben




Kommentar





Kommentare

Es sind noch keine Kommentare eingetragen.







nächste Seite:
Guata Morga zäma! Wow, so schöne "Guten Morgen"-Fotos auf Twitter gibt es selten: Grund ist ein…